Deeskalation und Selbstbehauptung

21.03.2017: "De-Eskalationsseminar am Klinikum in Memmingen"

                     (Bericht bei Allgäu.TV: siehe Minute 1-5 im Video)"

Deeskalation Seminar I

Immer wieder kommt es in Behörden und Institutionen zu Spannungssituationen mit Kunden oder Patienten und deren Angehörigen. Von Beleidigungen und körperlichen Übergriffen bis zu lebensbedrohlichen Angriffen ist alles dabei. Mitarbeiter reagieren überrascht und sehr oft zu spät und verhalten sich nicht richtig.

 

Das angebotene Seminar setzt genau hier an und beginnt mit einer rechtlichen Aufklärung innerhalb der gesetzlichen Rahmengebung. Die Teilnehmer-/innen werden angehalten sich mit unterschiedlichen Situationen auseinanderzusetzen, um im Ernstfall ein "stressstabiles Raster" zur Verfügung zu haben. Vermittelt wird das richtige Distanzverhalten und der Einsatz der richtigen Körpersprache sowie der Umgang mit Angst. Ziel ist die Steigerung des eigenen Selbstwertgefühles und ein selbstbewusstes Auftreten. Angepasst an diese Situationen werden verschiedene Kommunikationsmodelle vorgestellt. Als "ultima ratio" werden abschließend wenige Techniken aus der Selbstverteidigung sowie der Umgang mit Hilfsmitteln erlernt. 

 

Deeskalation Seminar II

Vertiefung der Inhalte aus dem Seminar I. Intensives Rollentraining, angepasst an Ihre Behörde oder an Ihr Unternehmen. Intensiver Einsatz der eigenen Körpersprache in Verbindung mit den Kommunikationsmodellen aus dem Seminar I. Hier werden gemeinsam mit den Teilnehmern-/innen Handlungsempfehlungen erarbeitet und trainiert. 

 

Selbstbehauptung

Frauen und Mädchen werden immer wieder Opfer von Übergriffen - von Beleidigungen mit sexuellem Hintergrund über "Blödes Anmachen" bis hin zu Vergewaltigungen. Die Übergriffe in Köln und anderen Großstädten haben eine ganz neue Form der Gewalt gegen Frauen und Mädchen gezeigt. Frauen gelten in den Augen von neu angekommenen Mitbürgern als "Freiwild", geprägt von anderen Werten. Jugendliche und Kinder sind nach wie vor im Fokus von nicht sozialisierten Bürgern.  

Mit unseren Selbstbehauptungskursen helfen wir Ihnen, solche Situationen zu vermeiden und im Falle eines Übergriffs zu bestehen. 

Das Seminar beinhaltet eine rechtliche Aufklärung, den Umgang mit Angst sowie die Steigerung des Selbstwertgefühles und das Einsetzen der eigenen Körpersprache. Der Fokus liegt auf der Vermeidung von gefährlichen Situationen.

 

Alle Altersgruppen/Individuelle Anpassung an die Gruppe

 

KONTAKT

BodyMindBrain
Pfleger-Rothut-Weg 14
87645 Schwangau

 

Ansprechpartner:

Herr Christian Löcker-Hiemer

Rufen Sie einfach an unter:

 

Telefon

+49 8362 81752

 

Mobil

+49 160 7266338

 

ODER

 

nutzen Sie das Kontaktformular !

 

Unsere FAC​EBOOK-Fanseite:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© BodyMindBrain / Konzeption & Design by PSO